Startseite
    Stuart
    Job
    Eigner Herd...
    Pädagogisches
    Kulinarisches
    Optik
    Angemerkt
    Natur
    Musik
    "Kunst"
    Sport
    Was war?
    Prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   multiples
   
   dasmiest
   hackblog
   limatquai
   fraumutti
   frauantonmann
   applehead
   twinmom
   dunesieben
   sevenjobs

WEB Counter by GOWEB
WEB Counter by GOWEB


http://myblog.de/joluva

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wo?

Es gibt wo wunderbare Häuslebauer-Bilder... Auf der Kamera... Aber das Kabel? Ich habe da ja einen ganz bösen Verdacht... E R hat es! E R hat es auf die lange Dienstreise mitgenommen... H A T E R T A T S Ä C H L I C H ? AAAHHHH! Dann eben OHNE Foto.

Also die Dachterasse ist fertig, sie stellen gerade die Wände des Dachgeschosses auf. Und die Bemusterung ergab: Immerhin hat das Haus serienmäßig ein Dach. Wow! Alles andere ist standardmäßig ... Sperrmüll... Aber das Dach ist ja auch das Wichtigste! Und dann gab es da noch etwas aus der Stadt Schilda... Also das REH liegt ja etwas höher als die anderen Häuser. Das ist mir sehr recht: Kann keiner 'reinschauen. Aber standardmäßig wollten sie doch tatsächlich nur den Vorgarten auffüllen, der Rest wäre so in der Landschaft gestanden. Das heßt die Hälfte des Kellers hätte so rumgestanden und zur Terasse hin wäre man dann den Hügel hinaufgekrochen... Stelle mir vor, wie Mini dann immer den Abhang hinuterkollert, wenn sie mal im Sand spielt zu Hause... Man wäre auch aus der Haustür gefallen... Keine Ahnung, wie die sich das vorgestellt haben. Wir haben jetzt einen höheren "Rand" rund um das Grundstück gekauft... Kostet nur 2000 Euro mehr... Aber wir ham's ja, nicht? Dafür haben wir die scheußlichen Handläufe im Treppenhause eigespart (immerhin 1000 Euro!). Wenn einer nicht gut zu Fuß ist... Muß er halt unten bleiben. Auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht genommen werden...

Juhuuu, endlich nachgeliefert: das passende Bild:


2.3.09 22:31


Werbung


... nur mit dem Herzen gut...

Wir haben es hier gern kuschelig. Klar, das paßt nicht immer zu wilden Jungs. Von außen wurden und werden wir gemahnt: Strenge! Mehr Disziplin! Mein Gott Ihr seid viel zu geduldig. OK.  Wir haben die strenge Nummer versucht. Und ich hoffe, ich habe es so langsam kapiert: Das einzige, was wir bekommen haben, war schlechte Stimmung und Kinder, die völlig verquer reagieren: Fies und hart. Und je fieser und härter, desto mehr pochten wir auf Strenge und Respekt und und und. Ich hab' hier seid einiger Zeit das Ruder 'rumgerissen: Wie früher mit Liebe. Und endlich werde ich wieder ins Vertrauen gezogen. Endlich wird eingelenkt wird manchmal Rücksicht genommen. Ich hoffe, ich schaffe wieder Vertrauen hier. So wie es jetzt läuft, das bin ich. Bleibt mir doch gestohlen mit Eurer Strenge. Könnt Ihr bei der Bundeswehr anbringen, nicht hier.

Und dann hat mich ein Post-it vom Hort erschreckt: Ich glaube der mittlere ist dort jetzt vollkommen unten durch: Auf einem Infoblatt, das die Kinder mit nach Hause nehmen sollen, pappt ein Zettel mit den Worten: "fliegt wieder mal rum" einfach so. Wie lieblos ist DAS denn?? Das ist wirklich kein Platz für meinen Sonnenschein!! Kein Wunder bockt er: Wo er nicht geliebt wird, da zeigt er seine harten Kanten und die Fäuste. Wie schrecklich muß er sich fühlen? Vielleicht ist das der Grund, weswegen ihn der Hortwechsel nicht krazt? Dabei geht das gar nicht: Es gibt KEINEN anderen Hortplatz, auf der ganzen Welt nicht. Was machen wir bloß? Dort lassen möchte ich ihn jetzt eigentlich nicht mehr. Doch eine Tagesmutter für beide? Dann hängen sie ja noch mehr aufeinander und haben nichts eigenes. Hach ist das schwierig.

4.3.09 00:21


läuft...

Nö. Läuft nicht wirklich. Seit 3 Tagen schleppe ich mich mit Gliederschmerzen durch den Tag. Nun hat es den Großen erwischt: Liegt im Podestzimmer, starrt vor sich hin oder schläft schwer atmend. Wenn es morgen nicht besser ist, gehen wir zum Kinderarzt. Toll: Freitag. Keine Ahnung wie das zu organisieren ist. Danach ist GARANTIERT jeder hier krank. Welch' ein Glück, daß der Herzallerliebste auf Dienstreise weilt: Kann er nicht krank werden. Ich kann ja nicht krank werden, weil ich nicht krank werden KANN. So einfach ist das.

Das Beste ist das kommende WE! Am Samstag Kinderflohmarkt in Joseph: Fein daran ist: Mini hat NIX mehr anzuziehen: Hallo wir kommen! Doof ist: Ich hätte sooo dringend einen Tisch machen müssen, hier stapeln sich die Kisten mit Babysachen. Und Mini ist nun mal das letzte aus der Serie joluva. Jawoll.

Und dann das spezielle Highligt des WE: Turnier in Heidelberg am Sonntag. Und die Mit-Managerin kann nicht kommen: Ich also allein mit 3 Kindern Betreuung von 20 Rugby-Kids. Toll.

Ich werde in der drangvollen Enge hier bald zum Elch! Wenn ich wenigstens aufräumen würde. Nein, ich schiebe die Sachen von einer Ecke in die andere... Aber ich hab' ja auch KEINEN PLATZ: Alles wird gestapelt, gequetscht und gestopft. 68 Quadratmeter sind definitiv nicht genug für 5 Leute. Noch 214 Tage, wenn das REH im Oktober fertig ist...

Und dann kam das heute im Auto: Sehr passend:

Sind ja zu beneiden, diese Individualisten, die den Winter so lieben. Also echt ma', Winter - nö - wie blöd is das denn?? 

 

5.3.09 23:07


Back again

Der Herzalleriebste ist wieder da! Angekündigt hatte er sein Kommen für Sonntag früh um Sieben. Es pochte sanft ans Fenster um 6 Uhr 55! Das war klasse! Leider geschieht JEDES MAL dasselbe: Logischerweise ist der Liebste Papaaa nach turbulentem Job, Reise und Jet Lag natürlich total erschossen. Und WIR sind voller Erwartung. Selbst die Kinder sagen schon im Vorfeld: Jaaa der Papa wir müde sein, wenn er kommt. Doch es ist trotzdem schwer auszuhalten, daß er sich hinlegen muß, nachdem wir zusammen gefrühstückt haben. Wirklich heldenhaft, hebelt sich der übernächtigte Vater aus dem Bett um pünktlich dem Rugby-Turnier beizuwohnen. Dabei hütet er geduldig das quirlige Mini. Danach fällt er halt wieder ins Koma. Ist ihm nicht zu verdenken, doch die Kids sind eben DOCH enttäuscht. Ich denke, das liegt natürlich daran, daß er sich gar nicht zurückziehen kann, daß er mitten in den 68 Quadratmetern liegt und die Kinder SEHEN, daß er schläft. Normal wäre: Vater geht müde für 'ne Stunde ins Dachgeschoß und kommt dann etwas erholt nach unten und kann für die Lieben da sein. Bei uns ist es so: Er liegt mitten im Geschehen, wird dauernd gestört, kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Stunden, vollkommen gerädert, steht er genervt auf und versucht den Tag mit uns 'rumzubringen. Das Haus, das Haus wird da immer wichtiger. Wieviele Tage eigentlich noch?

Mini war unfit heute. Wir Mädels blieben zu Hause. Aber RICHTIG fit ist sie nicht... 

 

9.3.09 23:27


Immer

Immer wenn ICH krank bin, ist MINDESTENS noch ein Familienmitglied, das dringend der Pflege bedarf AUCH KRANK...

grrrrrrr

Nur um zu sagen: Mir geht's ja sooo mies! Seufz! 

16.3.09 23:29


Das ist schon ein richtiges...

Am vergangen Freitag wurde das Dach geschlossen!!!! Haben da nicht normale Leute das Richtfest??? OK, beim Haus von der Stange gibt's solche Sentimentalitäten wohl nicht... Schade. Wann fangen wir eigentlich an, irgendwelches Bier auf die Baustelle zu schleppen??

 So sieht 's aus:

 


16.3.09 23:31


Mama und kleiner Sohn

Heute Hatte das mittlere Kind einen Arzttermin am Vormittag, weshalb er heute "blau" machen durfte. Das war UNSER Tag heute. Und siehe da: mein "altes" Kind war wieder  da!!! Mein S O N N E N S C H E I N. Das war so wunderbar. Er war so beredt und klug und lustig und fröhlich wie früher. Der ganze Murks hängt wohl mit allem zusammen, was heute NICHT dabei war: Die Geschwister, die Zeitnot und die Schule... Und es war für ihn überhaupt kein Problem mit mir 2 Stunden lang zur Arbeit zu gehen und leise zu malen. So ein tolles Kind! Ich hab' es ja schon längst erkannt, schon längst geplant. Es muss jetzt ein regelmäßig festgelegter Moment für uns beide her! Ich habe das Gefühl, dann wird alles gut!

Das war ein glücklicher Tag heute. 

18.3.09 22:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung