Startseite
    Stuart
    Job
    Eigner Herd...
    Pädagogisches
    Kulinarisches
    Optik
    Angemerkt
    Natur
    Musik
    "Kunst"
    Sport
    Was war?
    Prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   multiples
   
   dasmiest
   hackblog
   limatquai
   fraumutti
   frauantonmann
   applehead
   twinmom
   dunesieben
   sevenjobs

WEB Counter by GOWEB
WEB Counter by GOWEB


http://myblog.de/joluva

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Unverhofft

Ein Sonntag ohne große Pläne lag vor uns. Spontan entschwindet der Große mit Freunden ins Schwimmbad. Der Kleine darf sich einen Freund wünschen. Die 2 Spielen stundenlang friedlich. Als dann der Große nach Hause kommt, ist es mit dem Frieden natürlich (ja ja) vorbei. Dann treffen wir die Eltern des Besuchs im Park und schauen den Kindern beim Spielen zu. Zum Abendbrot gehts zum Freilicht-Theater im Park. Wie jedes Jahr Stoffel im Günthersburgpark Würstchen und Bionade (!!!) für alle.

So sah das aus:


Dazu Familie Hesselbach. Wir biegen uns vor lachen. Babba soll ein Machtwort sprechen. Das möchte er zu gerne, will aber nich am Ende an allem schuld sein!


Lukas fragt mich: Warum dürfen die beiden verliebten nicht zusammen ins Hotel. Es folgt ein Vortrag meinerseits über Sitten und Gebräuche der 60er Jahre. Ich glaub er hat kein Wort verstanden. Aber ich hab's erklärt. Echt!
Dann dürfen sie im Nomadenzelt noch magische Säckchen basteln. Spät haben wir dann viele glückliche Kinder im Bett. Toller Überraschungs-Sonntag.

8.7.08 02:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung