Startseite
    Stuart
    Job
    Eigner Herd...
    Pädagogisches
    Kulinarisches
    Optik
    Angemerkt
    Natur
    Musik
    "Kunst"
    Sport
    Was war?
    Prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   multiples
   
   dasmiest
   hackblog
   limatquai
   fraumutti
   frauantonmann
   applehead
   twinmom
   dunesieben
   sevenjobs

WEB Counter by GOWEB
WEB Counter by GOWEB


http://myblog.de/joluva

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
... und weiter...

Puh! Selten haben wir sooo viel unternommen, aber wir haben ja einen neugierigen Gast!

Man machte sich Sorgen über die richtige Art und Weise vorwitzige Hasen zu transportieren. Also Stuart ist doch wohl eher so der abenteuerlustige Typ nicht wahr? In der Satteltasche hielt er es nicht lange aus, er wollte was sehen, was riskieren, richtig Adrenalin sprudeln lassen:

So reist Stuart!

Und wohin? Erst mal schon wieder Gatronomie.... Ja wir in Frankfurt sind keine Hungerhaken! Also urige und manchmal kauzige Örtlichkeiten haben wir zum Glück. Wenn man die Berger Straße in Bornheim immer weiter "hoch" geht, wird's immer urtümlicher. Die Straße fängt als schicke, hippe Shoppingmeile an (Bild kommt!) und landet "im lustigen Dorf". So hieß der Stadtteil Bornheim schon zu Zeiten des alten Goethe, der hier in Frankfurt geboren wurde. Vielleicht dachte der gute alte Herr Dichter an unser lustiges Dorf, als er den Osterspazierungang schrieb... Das lustige Dorf war RICHTIG lustig. Neben dem "Stöffsche" (Apfelwein) und anderen alkoholhaltigen Getränken gab es Spiel, Gesang und ausreichend Dirnen für allerlei Spaß. Und spaß hat man hier noch immer.

Also hier mal ein Beispiel:

Aber neben dem Solzer kann ich auch wärmstens die Sonne, etwas weiter oben, auch auf der rechten Straßenseite empfehlen. Ach viel besser ist es, die ganze Berger entlangzuschlendern und den Tag bei Sonnenuntergang hier oben ausklingen zu lassen...

23.4.09 02:34
 


Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


danyo / Website (23.4.09 11:42)
Der alte Draufgänger! Hat er denn ein wenig vom Stöffsche verköstigen dürfen?


joluva / Website (23.4.09 22:13)
Na klar! Aber es ist halt beim ersten Äppler so: Die ersten 3 schmecken nie. Und wir konnten ihn nicht überreden noch 2 zu nehmen. Aber er ist ja noch ein paar Tage bei uns! Das wird schon noch!
Schöne Grüße
joluva


danyo / Website (28.4.09 19:24)
Ich frage einfach mal nach: Ist das Schlappohr nun auf den Äppler-Geschmack gekommen? ^^ ich frage nur zur Vorsorge, damit dann bei seiner Rückkehr ein Äppler auf ihn warten kann :P


joluva / Website (28.4.09 22:34)
Also um ehrlich zu sein: Er steht immer noch auf Coca-Cola, da ist er einfach nicht umzustimmen. Mal sehen, was seine große Reise da bewirkt. Er wird ja noch dies und das kosten dürfen auf seinem Trip! Aber das mit dem Äppler, nein das wird nichts mehr.


danyo / Website (29.4.09 08:09)
Naja, dann weiß ich wenigstens Bescheid ^^
Vielleicht können die Küstenstationen sein Herz für einen steiffen Grog erwärmen, oder so


Kerstin / Website (4.5.09 15:58)
Na denn werde ich mal geschwind in den Keller marschieren und gucken, ob ich auch noch einen gefüllten Bembel für unseren draufgängerischen Hasen bereit stellen kann ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung