Startseite
    Stuart
    Job
    Eigner Herd...
    Pädagogisches
    Kulinarisches
    Optik
    Angemerkt
    Natur
    Musik
    "Kunst"
    Sport
    Was war?
    Prolog
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   multiples
   
   dasmiest
   hackblog
   limatquai
   fraumutti
   frauantonmann
   applehead
   twinmom
   dunesieben
   sevenjobs

WEB Counter by GOWEB
WEB Counter by GOWEB


http://myblog.de/joluva

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Job

Rabenmutter

Wie soll man das alles unter einen Hut bekommen... Heute Abend WÄRE Elternabend... Der Gatte ist auf Dienstreise und ich war bis 18 Uhr im Büro (gebucht war der Baby-Sit für das Mini bis 17.30 Uhr... äähhh). Schnell Mini geholt, das gerade die Windel voll hatte: Ich in Anzug und feinem Schuh das Kind im Kofferraum gewindelt. Dann langsam los. Sie braucht dann etwas Zeit. Darf lange den Sitz auswählen und und... Heute KEIN Einkauf: Ich konnte einfach nicht mehr... 2 Meetings heute. Bin an den Grenzen meiner Kraft. OK. Dann nach Hause. Hatte die Großen schon eine Weile nicht erreicht.... Keiner da... äh? Da kamen sie um die Ecke: Mamaaaa. Buäääääää... wir haben den Schlüssel verloren... Äh. Es ist der einzige... Ich schaffe es einfach nicht, ihn endliche nachmachen zu lassen... Gatte im Yemen per Mobil (!) angerufen... WER hat den Zweitschlüssel??? Dann wieder ein aufgelöstes Kind: Mamaaaa Buääääää... Ich hatte den Schlüssel den ganzen Nachmittag in der Hosentasche. Ich hab ihn doch so sehr gesucht, auch dort... Ach je der arme kleine Mann! Das kann doch jedem passieren. Und da saßen sie beide draußen, beschuldigten sich gegenseitig. So ein Mist! Und es war ihm so leid! Ach das ist doch nicht schlimm! Und ich hatte kaum die Zeit ihn mal richtig zu drücken. Im Parterre das übliche Chaos, wenn die Jungs sturmfreie Bude haben... Mini müde. Jungs agressiv... hungrig... Ich mußte erst mal sauber machen. Ja ja, das ist vollkommen plem plem... aber nur so bekam ich auch MICH wieder klar. Es gab noch einen riesigen Streit unter den Jungs wegen der FUSSBALLSTICKER.... wie schade. Ich sammle so gerne mit. Aber dieses Album ist auch ein Problem... Na ja, manchmal ist eben einfach alles ein Problem. Zum Trost endschied ich dann doch: OK: Wunschessen: Bohnen mit Speck und Pommes... Los jungs, schnell einkaufen. Wie lieb: Beide rasten los. Bis sie zurück waren, war der Backofen heiß, die Zwiebeln geschnitten und 20 Minuten später wurde geschmaust. Puh. Tja und dann der Freudenschrei des kleinen Jungen (ich wollte ordnunggemäß - Auftrag der Lehrerinnnen - den Ranzen checken): Juhu! Schnucki das Klassentier ist mit! Das heißt den Nachmittag mit Schnucki lustig beschreiben. Ein Bild malen, alles was im Unterricht gemacht wurde dokumentieren... Tja und jetzt will das Mini schlafen... Machen wir: Jungs, schreibt schon mal ins Buch über Schnucki... Mama pennt 1 Stunde (!) beim Mini!!!! Aaaaaahhhhh!!!! Als ich um 22.00 Uhr runter komme sind sie fröhlich beim Spielen... Ach je: Los Jungs schnell schnell ins Bett!!! Da geht jetzt wirklich nix mehr.

.... Heute war Elternabend... ich erwähnte es...

Ob sich die Lehrerinnen meinen Abend so vorstellen? Ja! Ich bin eine super-strukturierte organisierte klare working-mum, nicht wahr?

Aus gegebenem Anlaß läuft diese schöne Musik im Hintergrund:

Edward Elgar Concerto for Cello and Orchestra in E minor op. 85. Kann es leider nicht auf youtube finden. Ich suche es mal...

 

2.6.10 00:04


Werbung


Rauer Wind

Au wei. Es ist ja so stressig im Moment. In dieser Intensität halte ich das nicht lange durch. Ich habe riesige Datenfluten durchgequirlt... Und dabei 2 Nächte durchgearbeitet. Heute endlich die letzten Zahlen geliefert. War wohl ok. Aber alles auf den letzten Drücker... wie immer. Es hat ja auch keiner Zeit. Gestern um 6 gab es endlich die Gelegenheit die Zahlen mal mit jemandem durchzusprechen. Prompt brauchte man natürlich NOCH MEHR Zahlen. Gut, daß es so viele Zahlen auf der Welt gibt! Und 1 Stunde vor der Sitzung wurde dann nach einer weiteren Zahl verlangt... weia weia, bin ich froh, daß der Tag heute zu Ende geht. Aber so kann ich nicht weitermachen.

Seufz.

23.2.10 22:00


Was sag' ich?

Vor Weihnachten hatte ich Knies "auf' Arbeit"... Und weil ich 'ne freche Mail geschrieben hab', hatte ich noch viel mehr Knies... Weia, weia. Damals tröstete mich letztlich der Gedanke: Chefs streben ja meist irgendwie weiter, irgendwie nach oben... Und dann weiß plötzliche keiner mehr, was für garstige Mails eine schreiben kann.... Tja, übermorgen isser weg: Weil ich ihn mochte, ist das wirklich traurig. ABER, wegen meiner bösen Mail: Uff! Übrigens, als der Boss mir erzählte, daß er geht, verwies ich noch 'mal kurz auf meine etwas sehr spitze Feder... "ich kann ja ganz schön scheußliche Mails schreiben..." Darauf er: "und ich kann ganz schön scheußlich antworten...". Ich glaub' wir sind durch mit dem Thema :-).
25.3.09 00:28


Konferenz

Puh, 2 Tage Köln. Ganz intensive Zeit. Suuuper anstrengend. Mein kleiner Vortrag war ok und kam gut an. Uff! War das stressig an die Zahlen zu kommen! Als ich alles zusammen hatte, bleib nur noch 'ne Stunde, alles zu anlaysieren. Ganz perfekt war es nicht - hat zum Glück keiner gemerkt. Am 2. Tag gab es dann Rollenspiele... Au weia. Das war was! Am Ende mußte ich befürchten ich hätte die Kreditkarte verloren... Das war zwar nicht so, aber Nerven hats gekostet. Am Abend des 1. Tages gings auf Kneipen-Tour. Ich sag' nur: Mann, mann, mann... Wie gut: ich hatte das geahnt und hatte Aspirin mit... Wenn man das am selben Abend nimmt, kann man so manche Nachwirkung abmildern... Ich war zum ersten Mal ohne mein Mini. Es viel mir richtig schwer. Und die restliche Bagage fehlte mir auch ungemein. Man wird schon komisch... Aber das ungestörte Schlafen - das habe ich ja so genossen. Und dann in aller Ruhe ins Bad! Aber jetzt bin ich verdammt müde. Zwischendurch haben wir Teammanager auch noch über Rugby telefoniert. Puh! Die letzen Wochen waren echt die Härte. Ich muß mir Freitag UNBEDINGT frei nehmen. Da geh ich Schaufenster anschauen und, wenn es klappt - zum OPTIKER. Ich brauche jetzt wirklich ne Brille - leider :-(
4.2.09 22:47


Männerwirtschaft

Heute wurde ich von meinen beiden Kollegen mit ernster Miene begrüßt. Noch im Mantel berichtet man mir: Gestern um 17 Uhr (!!!) gab es ein Gespräch mit dem Chef: Du übernimmst das Tagesgeschäft, während wir uns um die Details kümmern. Boom. Ich bin geplatzt: Nie hat der Boss Zeit, aber er nimmt sich über eine Stunde für die werten Herren, meine Kollegen. Ich konnte mir eine Mail an den Boss einfach nicht verkneifen. Das gab Ärger. Es kam noch nicht oft vor, daß ich mich gewehrt hab. Heute war es so weit. Ich hab jetzt zwar jede Menge Ärger und fühle mich gräßlich... Dennoch: Das mußte einmal sein. Ich war zwar zu emotional, aber wenn ich gezögert hätte, hätte ich wie immer alles geschluckt. Es kam raus: Die Kollegen hatten das falsch verstanden. Das läuft nur ein paar Tage lang so. Viel Lärm um nichts. Trotzdem war es wichtig: wehret den Anfängen! So mancher sähe gerne die Teilzeit-Tussi draußen. Wehe die machen wieder ein Meeting, das meinen Job betrifft, ohne mich!
9.12.08 23:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung